Aktuelle Zeit: 16. Dez 2019, 01:54

NEUES ALBUM VON MIKE


Re: NEUES ALBUM VON MIKE

Beitragvon hawthorne » 4. Jul 2019, 07:39

Seltsam, ich hatte den gleichen Traum.

surf's up
hawthorne
Pendletone
 
Beiträge: 7
Registriert: 01.2014
Geschlecht: nicht angegeben

Re: NEUES ALBUM VON MIKE

Beitragvon Martin » 4. Jul 2019, 07:49

Wären Brian, Carl und Dennis clean geworden oder geblieben hätten die ab 1975 als "eigenes Projekt" wirklich sehr sehr sehr viel schaffen können, vermute ich. Vielleicht auch nicht. War ja eine eigenartige Zeit damals.

Zu meiner vorherigen Aussage: "ich höre aktiv keine BB Musik mehr an" muss ich sagen. Ich habe die Songs so oft gehört, teilweise eben auch nachgespielt, analysiert - ich hab die ganze Musik da oben in meinem Kopf. Ihr wisst e wie man´s meint.
Make it real your Summer dream...
Benutzeravatar
Martin
Beach Boys Concert
 
Beiträge: 272
Registriert: 07.2012
Wohnort: Graz, Österreich
Geschlecht: männlich

Re: NEUES ALBUM VON MIKE

Beitragvon Roland » 19. Jul 2019, 00:38

Nun habe ich mir die 12 Sides Of Summer angehört und tja, was soll man dazu sagen? 4 Sides hätten auch gereicht. Tiefpunkte für mich: On And On And On und The Girl From Ipanema und Keepin' The Summer Alive (wegen der Bridge). Einige Titel muss ich noch ein paar mal hören, vielleicht finde ich sie ja noch ganz erträglich. Bin schon gespannt auf Eure Meinungen.
Background vocals beigesteuert wurden und arrangiert sind mehrere Titel von einem gewissen Matthew Jordan, der schon bei Reason For The Season mitgemischt hat. Von dem gibt es bei YouTube einige sehr ordentliche Cover-Versionen, eine kommt hier (ist der mit dem Hawaii-Hemd):
www.youtube.com Video From : www.youtube.com
Benutzeravatar
Roland
Party
 
Beiträge: 597
Registriert: 07.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: NEUES ALBUM VON MIKE

Beitragvon Roland » 19. Jul 2019, 14:32

Hat es sich noch niemand angehört oder noch nicht gefunden?
Hier der Link zu Surfin', von dort aus kommt man auch zu allen anderen Titeln.
Benutzeravatar
Roland
Party
 
Beiträge: 597
Registriert: 07.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: NEUES ALBUM VON MIKE

Beitragvon Manfred » 20. Jul 2019, 08:09

Gerade mal reingehört. Braucht kein Mensch (war mir klar). Die drums klingen fürchterlich künstlich. Bei Here comes the sun hört man, wie dünn seine Stimme ist. Am Besten gefällt mir noch Girl from Ipanema, weil es Ruhe ausstrahlt. Den Titel kriegt so leicht niemand kaputt.
Manfred
Party
 
Beiträge: 820
Registriert: 07.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: NEUES ALBUM VON MIKE

Beitragvon beachbacchus » 20. Jul 2019, 14:19

5x den Fundus der Beach Boys in nicht wirklich neuen Versionen runderneuert, 5 Cover-Versionen, und zum krönenden Abschluss dann noch 2x den eigenen Erstling bemüht und aufgewärmt (nicht verbessert !). Mike sprüht ja nur so von Ideen. Der arme Sommer! 8-)

Beachbacchus
beachbacchus
Shut Down Vol 2
 
Beiträge: 194
Registriert: 07.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: NEUES ALBUM VON MIKE

Beitragvon Manfred » 20. Jul 2019, 19:14

Es wirkt vor allem so aufgesetzt, so fürchterlich gewollt, "Jetzt haben wir alle gute Laune" etc.
Manfred
Party
 
Beiträge: 820
Registriert: 07.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: NEUES ALBUM VON MIKE

Beitragvon Manfred » 21. Jul 2019, 16:59

Also: vorgestern bestellt, gestern war sie im Postfach. Der Verkäufer wollte sie wahrscheinlich ganz schnell los werden.

Wirklich schlimm ist sie nun auch wieder nicht, aber die ganzen Remakes sind für mich überflüssig. Wenn ich "It´s ok" hören möchte, ist mir die Originalversion lieber. Besser wird´s nicht. Das gleiche gilt für Surfin´, Surfin´ Safari, Keepin´ the summer alive (obwohl die Tonartwechsel darin effektiv sind) und Summertime Blues (da ist die einzig gute Version von Blue Cheer).

On and on ist ein schlechter song, schon im Original, Over and over and over again ebenfalls.
California Beach und Rockaway Beach sind mir zu aufgesetzt, zu gewollt Beach Boys, zu viele Mickymaus Stimmen im Hintergrund.

Here comes the sun ist nicht so übel, erinnert allerdings vom Arrangement (harmonisch) SEHR stark an meinen Titel "Be yourself" von meiner zweiten CD "Are you part of it ?", muß aber Zufall sein, denn die kann er nicht kennen.

Girl from Ipanema - das Glanzstück der CD. Es groovt locker leicht vor sich hin, er singt es sehr gut (hätte ich ihm nicht zugetraut), das liegt ihm. Gut gemacht ! Mehr davon wäre besser gewesen. Wieder keinerlei Angaben zu den credits.
Den Namen Brian Wilson mag er wohl nicht nennen (obwohl er auf einem Foto mit drauf ist, ebenso Carl).
Manfred
Party
 
Beiträge: 820
Registriert: 07.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: NEUES ALBUM VON MIKE

Beitragvon musikbrock » 22. Jul 2019, 10:52

Das Album findet sich auch in meinen Streaming-Diensten ( "amazon music" & "YT Music"), da spare ich mir das Geld, denn Mike Love-CDs sammle ich (eher) nicht. Oder bekommt er von solchen Diensten auch ein paar Groschen :o Keine Ahnung....
Ein paar Songs find ich ganz ok - ist halt Geschmacksache 8-)
musikbrock
Surfin USA
 
Beiträge: 61
Registriert: 12.2012
Wohnort: Nürnberg
Geschlecht: männlich

Re: NEUES ALBUM VON MIKE

Beitragvon jimproby » 22. Jul 2019, 13:29

Tja, grundsätzlich hab ich mich über eine neue Veröffentlichung gefreut, kann ja nicht mehr so viel kommen. Nun, was soll man sagen? Manfred hats schon gut ausgedrückt.
3 bis 4 Titel sind ok, Summertime Blues find ich sogar ganz gut, meintswegen noch California sun oder Rockaway Beach, bestes Stück überraschend istGirl from Ipanema. Geht doch, warum nicht mehr in der Art?? Na ja, brauch man keine großen Worte drum machen, ab ins Regal.
jimproby
Surfin Safari
 
Beiträge: 20
Registriert: 05.2015
Geschlecht: nicht angegeben

VorherigeNächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron