Aktuelle Zeit: 20. Sep 2017, 11:09

Robinson Jeffers


Robinson Jeffers

Beitragvon HenryEuler » 23. Jun 2013, 11:15

Robinson Jeffers
Als ich in meiner Jugend in der Schweiz zur Schule ging, so
um die Zeit des Burgenkrieges,
Da nahm ich es als unumstößlich an, daß die Menschheit
So lange wie die Erde währen werde und erst mit dem
Planeten untergehen.
Ich weiß noch, wie ich ein Pennäer-Poem schrieb
Über den letzten Menschen, der in stoischer Würde die tote
Küste
Des letzten Meers entlang wandelt, allein, allein, allein, und
die vergangene Zeit der Gattung
Vor seinem inneren Auge aufrollt. Heut denk ich anders. Sie
werden geschlossen und in unkenntlichen Herden sterben,
Und die Erde wird lange prangen,
nachdem die Menschheit abgetreten ist.

(Robinson Jeffers kennt ihr sicher von 'California Saga': The Beaks Of Eagles'. Ich habe das poem in meinem neuen Buch Buchonia-Georgia aufgenommen.)
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
HenryEuler
Pendletone
 
Beiträge: 5
Registriert: 05.2013
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Robinson Jeffers

Beitragvon Admin » 23. Jun 2013, 21:28

Sehr schönes Gedicht.

Hab´s jetzt aber doch in den Off-Topic Bereich verschoben
Admin
Forum Admin
 
Beiträge: 16
Registriert: 07.2012
Geschlecht: nicht angegeben


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron