Aktuelle Zeit: 20. Sep 2018, 09:20

50 Years Pet Sounds


50 Years Pet Sounds

Beitragvon Roland » 6. Jan 2016, 15:27

Ich nehme an, im Laufe des Jahres wird es einige Beiträge zu diesem Thema geben.
Den Anfang hier macht das Magazin UNCUT, das in seiner Februar-Ausgabe 2016 mal wieder eine der Best Of-Listen veröffentlicht hat, nämlich die 200 besten Alben aller Zeiten.
Pet Sounds wird dort auf Platz 1 :D gesetzt, Surf's Up auf 135.
Jetzt können alle stolz sein, die sich vor ein paar Jahrzehnten von den Klassenkameraden wegen ihrer BBs-Liebe auslachen lassen mussten. Hatten die nicht damals bereits den besten Geschmack?
Benutzeravatar
Roland
Party
 
Beiträge: 518
Registriert: 07.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: 50 Years Pet Sounds

Beitragvon Manfred » 7. Jan 2016, 16:56

Surf´s up auf 135 ist aber sehr ungerecht ! Ich weiß, Pet Sounds ist immer der heilige Gral, aber ich persönlich setze Surf´s up darüber an, auch weil es Gruppenarbeit ist.

Ich habe sie kürzlich auf einer großen Fete aufgelegt und über meine Studio Abhör-Monitore RICHTIG laut gedreht - so laut, wie ich sie noch NIE gehört habe (kannn man ja zuhause nicht machen und Kopfhörer ist was ganz anderes !). Sie klingt SUPERB ! Die Bässe sind unglaublich geil. Das war für mich echt der Knaller. Kam auch gut an (obwohl die Meisten nicht wußten, wer das war). Sie ist echt toll produziert (nichts gegen Pet Sounds, die auch).
Manfred
Party
 
Beiträge: 705
Registriert: 07.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: 50 Years Pet Sounds

Beitragvon Martin » 10. Jan 2016, 17:07

Ach, die ganzen ersten Jahre der 70er Jahre waren toll. Sunflower, Surf´s up, Carl & the passions, und für mich besonders Holland. Sehr schade, dass sie diesen Weg danach wieder verlassen haben, genug (gutes) Material hätten sie ja gehabt...

Brian hat ja schon angekündigt, dass er "Pet Sounds" dieses Jahr wieder live spielen wird. Dabei war das 40 Jahre Jubiläum... war das nicht erst gestern? Hmm... Kinder die Zeit vergeht
Make it real your Summer dream...
Benutzeravatar
Martin
Beach Boys Concert
 
Beiträge: 257
Registriert: 07.2012
Wohnort: Graz, Österreich
Geschlecht: männlich

Re: 50 Years Pet Sounds

Beitragvon Roland » 10. Jan 2016, 20:49

Hallo Martin, in deiner Aufstellung fehlt Love You! Eine der besten BB-Scheiben aller Zeiten, nicht nur der 70'er Jahre, und von Kritikern als "Pet Sounds der Bubble Gum Music" (hier schließt sich der Kreis) bezeichnet. Ich habe eine Weile gebraucht, bis das Album in meiner Wertschätzung weit nach oben geklettert ist, ich weiß aber auch, dass ich damit nicht alleine bin.
Benutzeravatar
Roland
Party
 
Beiträge: 518
Registriert: 07.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: 50 Years Pet Sounds

Beitragvon gerold » 12. Jan 2016, 18:49

Dann warten wir mit Sicherheit auf das Jubiläum. Den Plattenfirmen wird sicher etwas zur Vermarktung einfallen ...

THE BEACH BOYS LOVE YOU ist ein anderes Thema. Viele Freunde der BB-Musik schätzen dieses Album. Es war damals schon das Ende einer gemeinsamen Zusammenarbeit der Band-Mitglieder - und das hörte man ja auch. Die Veröffentlichung erfolgte ja als Zuneigung für Brian. Zum Glück erschien damals bald das MIU-Album, bei dem man wieder aufatmen konnte.

Ein Gruß

Gerold
gerold
Surfer Girl
 
Beiträge: 95
Registriert: 10.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: 50 Years Pet Sounds

Beitragvon Martin » 13. Jan 2016, 23:13

Roland - das mit "Love you" war Absicht. Persönlich mag das Album sehr gerne. Nur ist es eben doch mehr oder weniger zu einem großen Teil ein Brian Wilson Album. Die von mir genannten Alben war ja doch jene Zeit, in der sich alle Bandmitglieder einbrachten, von jedem etwas kam und jeder seine Talente zeigen konnte. Diese Epoche habe ich sehr geschätzt und es tut mir sehr leid, dass viele Lieder aus dieser Zeit nie wirklich erschienen sind. Da wären noch ein paar hörbare Alben drinnen gewesen.

Natürlich ist es nachvollziehbar gewesen, sich wieder auf Live-Konzerte zu konzentrieren und zu versuchen, die Fan-Basis damit zu reaktivieren, als auf Alben zu setzen, die sich irgendwo zwischen 20 und 100 platzieren. Aber...

Nur verschwand das künstlerische Streben danach schon ziemlich. 15 Big Ones ein Kompromiss Kommerzalbum, der Tiefpunkt nahm mit MIU seinen Anfang (subjektive Meinung) und hörte ... eigentlich von dort an gar nicht mehr auf. 1-2 Perlen brachte jedes Album hervor. Aber das man sich hinsetzt, die LP genüsslich auf den Plattenteller gibt, sie ganz durchhört und sich denkt: "klingt wie ein Album, klingt wie eine Band" und man sich das Ding von vorne bis hinten anhören kann ohne sich denken zu müssen: "Mensch, was haben die sich da nur gedacht"... Das war eigentlich nur in der Periode Sunflower bis Holland der Fall. Danach nicht mehr... gut, Love you kann man sich auch ganz durchhören...
Make it real your Summer dream...
Benutzeravatar
Martin
Beach Boys Concert
 
Beiträge: 257
Registriert: 07.2012
Wohnort: Graz, Österreich
Geschlecht: männlich

Re: 50 Years Pet Sounds

Beitragvon Roland » 14. Jan 2016, 01:06

Grundsätzlich sehe ich das ja alles genauso, tatsächlich waren die frühen 70'er als ganze Periode betrachtet absolut beeindruckend und jedes der genannten Alben für sich ebenso und, jawoll, die jeweiligen Beiträge der einzelnen Gruppenmitglieder auch.
Ich kenne natürlich die Klassifizierung von Love You als "eigentlich fast ein" Brian-Solo-Album, aber hey, hat man das bei Pet Sounds nicht auch gesagt? Hier wie da bestand der Beitrag der Gruppe hauptsächlich im Gesang, was für mich reicht, es als vollwertiges Beach Boys-Album zu sehen bzw. zu hören.
Benutzeravatar
Roland
Party
 
Beiträge: 518
Registriert: 07.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: 50 Years Pet Sounds

Beitragvon Manfred » 14. Jan 2016, 13:20

Das Bandgefühl taucht bei mir aber nochmal beim 85er Album auf. Leider ohne Dennis............
Manfred
Party
 
Beiträge: 705
Registriert: 07.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: 50 Years Pet Sounds

Beitragvon musikbrock » 14. Jan 2016, 18:24

Ich find's prima, dass hier das '85er Album mal wieder erwähnt wird - "Bandgefühl"! Genaus so sehe ich es dabei auch.
Und zur speziellen Erörterung hier, wer welche Alben so und so einschätzt: Ich bin vielleicht ja nicht zu sehr der Kenner von Details bei den einzelnen Scheiben, aber ich empfinde heute (und auch schon die letzten 10 - 20 Jahre) oftmals die einzelnen Alben als sehr unterschiedlich, was meine Stimmungs- und Informationslage angeht. Mal einfach wieder aufgelegt, weil jemand z.B. im Forum hier was dazu schreibt. Und dann nachgeforscht, wie und unter welchen (Zeit)Umständen das Album erschienen ist usw. Und ich hab mir aus den Fanclub-Heften auch immer die Rubrik "Die sollte man mal wieder auflegen..." kopiert und den einzelnen Alben beigelegt. Nach dem Brian-Film hab ich auch mal wieder die Biografie(n) gelesen und bin wieder auf einzelnen Alben gestoßen. Großartig. Und sehr hilfreich die dabei gefundenen Artikel "Die sollte man mal wieder...." :lol: Und: Zum Teil wieder ganz andere Empfindungen und Wahrnehmungen. Also - Fazit: Meine BB-/BW-Charts würden sich mehr oder weniger alle paar Jahre ändern. Eine absolute Nr. 1 hab ich nie gehabt und auch heute nicht. Und ich find das gut. Jedenfalls für mich :P :P
musikbrock
Surfin USA
 
Beiträge: 49
Registriert: 12.2012
Wohnort: Nürnberg
Geschlecht: männlich

Re: 50 Years Pet Sounds

Beitragvon Manfred » 15. Jan 2016, 18:33

Die Rubrik "Die sollte man mal wieder auflegen..." war mein Baby. Schön, daß sie Dir gefallen hat. Mir hat das immer viel Spaß gemacht.
Manfred
Party
 
Beiträge: 705
Registriert: 07.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast