Aktuelle Zeit: 20. Sep 2017, 11:06

Pet Sounds MFSL SACD


Pet Sounds MFSL SACD

Beitragvon beachbacchus » 17. Feb 2013, 14:32

In diesem Forum noch ohne Resonanz, wird im Smiley-Smile-Forum schon länger über eine weitere Neuveröffentlichung des "Pet Sounds"-Album ausgiebig diskutiert.
Gemeint ist eine von Rob LoVerde für Mobile Fidelity Sound Lab in SACD gemasterte Ausgabe der Stereo-Version (1996) von "Pet Sounds". Sie wurde als Hybrid SACD zuerst Ende 2011 in Japan und dann im Januar 2012 in den USA veröffentlicht ( MoFi UDSACD 2065, Capitol 509996-42731-2-9).

Worüber diskutiert man nun bei dieser Ausgabe so ausführlich? Nun, erstmal natürlich die klangliche Qualität. Die soll nach einigen Aussagen sogar deutlich über der der DVD-Audio von 2003 und 2006 liegen. Vor allem soll das Gesamt-Klangbild runder und harmonischer sein. Ich persönlich kann mich dazu nicht wirklich äußern, denn ich besitze keinen SACD-Player. Was ich allerdings auf meinem normalen CD-Player höre, klingt hervorragend!

Zum Zweiten wird eine neue Version von "You Still Believe In Me" diskutiert, die wohl erstmalig mit dieser SACD publiziert wurde. Bislang wurde bei allen Stereo-Veröffentlichungen dieses Stücks im Beiheft darauf hingewiesen, daß der Lead-Gesang von Brian nur single-tracked im Gegensatz zum double-track der Mono-Version sei, da man die zweite Spur von Brians Gesang nirgendwo im Archiv finden konnte. Im Begleitheft der MoFi-Ausgabe fehlt dieser Hinweis nun, woraus man messerscharf schloss, daß Brians Gesang hier nun double-tracked sein muss. Hört man das? Nun, der Unterschied ist nicht sehr groß, aber ich glaube ja! Z.B. geht Brian als er nach der 2. Strophe mit "I Wanna Cry" zu einem langen Melodiebogen ansetzt gegen dessen Ende beim Single-Track etwas die Luft aus und die Stimme wird dünner. Der Double-Track gleicht das m.E. deutlich aus.

Diskutiert wird aber auch, wo denn - wenn ja - der zweite Track hergekommen sein soll. Die Macher äußern sich bisher dazu ja gar nicht. Ist der unauffindbare Track nun doch noch aufgetaucht? Ich persönlich tendiere dazu, mich der Meinung anzuschließen, daß man wahrscheinlich mit den verbesserten neuen Methoden den Lead-Gesang von Brian digital herauskopiert und als zweiten Track wieder hinzugefügt hat. Das würde m.E. auch die sehr geringen Unterschiede der Versionen erklären. Diese neuen Methoden haben ja auch das Wiedereinfügen von Mikes Gesang in die Bridge der Stereo-Version von "Wouldn´t It Be Nice" ermöglicht, der vorher durch Brian ersetzt worden war. MoFi verwendet hier diese Version mit Mike. Und auch sonst ist die MoFi SACD von den verwendeten Versionen her deckungsgleich mit den "Pet Sounds"-Ausgaben der letzten zehn Jahre.

Übrigens glaube ich, die neue double-tracked-Version von "You Still Believe In Me" auch auf dem 2012er Capitol-Reissue von "Pet Sounds" zu erkennen. Im recht schlampigen Begleitheft (da stimme ich mit Bicycle Rider voll überein) ist davon natürlich nichts zu lesen. Man kann es nur "erhören". Ich bin mir dabei aber trotzdem recht sicher. Warum sollte Mark Linett seine neueste Errungenschaft nicht auch selbst verwenden?

Vielleicht lüftet er seine Geheimnisse ja auch in einer der nächsten Wiederveröffentlichungen von "Pet Sounds" (die wir deswegen natürlich bis dahin auch alle brav kaufen müssen)?

Beachbacchus
beachbacchus
Little Deuce Coupe
 
Beiträge: 137
Registriert: 07.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Pet Sounds MFSL SACD

Beitragvon gerold » 19. Feb 2013, 22:27

Die SACD bietet sicherlich Vorteile - aber nicht immer. Die Hybrid-Spur lässt allerdings darauf keinen Rückschluss zu.

Gerold

SACD-Spieler vorhanden
gerold
Surfer Girl
 
Beiträge: 95
Registriert: 10.2012
Geschlecht: nicht angegeben


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron